Setzer vermarktet von ca. 30 ha Weingärten Weine in 15 verschiedenen Ländern.
Der Name Hohenwarth kommt von "Hohe Warte" und bezieht sich auf unsere romanische Wehrkirche aus dem 11. Jahrhundert mit 400 m Seehöhe. Somit liegt Hohenwarth deutlich höher als die benachbarten Gebiete Kamptal und Wagram und hat daher ein ganz besonderes Kleinklima für seine Reben.
Seit 1360 gibt es in Hohenwarth urkundlichbestätigten Weinbau. Unser Weingut gibt es seit 1705. Am Anfang natürlich stark geprägt von Ackerbau und Viehzucht mit etwas Weingärten. 2001 wurde die Landwirtschaft verpachtet und SETZER zu einem reinen Weingut.
Alle Weingärten inklusive Traubenzukauf liegen in einem Radius von zwei Kilometer im Umkreis der Kellerei in Hohenwarth und haben dadurch ein exakt gleiches Basisklima, welches nur durch spezielle Einzellagen verstärkt wird. Trotz sehr wenig Niederschlag (durchschnittlich 400 Liter p.A.) gibt es keine Bewässerung, deshalb haben unsere Rebstöcke besonders tiefgehende Wurzeln, um auch bei längeren Trockenperioden Wassernot zu vermeiden.

Weinbaugebiet: WEINVIERTEL
Hauptsorten im Weingut: Grüner Veltliner, Roter Veltliner (sehr alte, traditionelle Weißweinsorte)
TOPLAGEN:
"LAA" ( GV "8000") Boden:sandige Braunerde mit sehr hohem Kalkgehalt und darunter Schotter.
"EICHHOLZ" ( GV "DIE LAGE") Boden: leichter Lößboden mit sehr hohem Kalkgehalt
"KREIMELBERG" (RV Kreimelberg) Boden: reiner Schotterboden 30 m tief.